Neue Nation

Wenn ein neue Nation kommen würde, was glaubt ihr wäre dann die neue Nation?
Was wäre eurer Meinung nach die nächste Nation die einen Zweig in einen bereits bestehenden Baum kommt?
Oder vielleicht ein komplett neuer Baum?

Lasst mal eure Vermutungen hier

Südkorea im Japan Techtree. Wäre eine gute Ergänzung.

2 Likes

Über den Black Panther würden sich die Japaner freuen, wenn auch nur als Kampfgruppenfahrzeug. Verdammt stark das Ding

Nee, der gehört in den normalen Techtree. Irgendeine Vorserienversion davon kann man gerne als Kampfgruppenfahrzeug einführen, aber der K2 sollte schon allen normal zugänglich sein.
Aber auch sonst würde man den japanischen Techtree gut auffüllen können mit südkoreanischen Fahrzeugen. Die haben schon einiges zu bieten - nicht nur im Bereich Bodenfahrzeuge.

Thailand

Südkorea - das wäre definitiv was interessantes.

Thailand sub tree japan

Vielleicht nochmal ein Land, das 30-40 eigene Panzer und Flieger entwickelt und gebaut hat und nicht nur bis auf 5 Modelle ein neuer Mix aus Amis, Deutschen und Russen ist? Da bleibt nicht viel übrig…

1 Like

Bin ich völlig bei Dir! Ist ja völlig bescheuert nur noch Copy/Paste Vehicle in Allen Nationen…
Für Gaijin ja am einfachsten aber für mich nichts mehr interessantes dabei…

Hi there

tja wenn man schaut, was waren/sind denn die Panzerbauenden Nationen und betrachtet man die Zeit
bis 1945
Deutschland, Russland, Frankreich, United Kingdom, USA, Italien und japan
das sind diejenigen die selbst Panzer bauten und designten
der Rest der Nationen kaufte dort oder bekam die Sachen als LendLease oder baute nach oder designte einzele Dinge wie Panzerwagen oder kleine Notlösungen (z.b. Bob Semple Tank)

ab 1945
USA, Russland England und Frankreich, erst später Deutschland wieder entwickelten weiter bzw neu
Überschüßige Bestände wurden an Verbündete günstig vertickt, was für diese Nationen günstiger als
eine Eigenentwicklung war. Eine Vereinheitlichung vor allem im Warschauer Pakt war angestrebt aus Logistischer Sicht, ebenso bei der Nato
manche Nation entwickelte sich durch Lieferembargo oder Nationalstolz zu Panzerbauern, meist auf Basis von Nachbauten (z.b. frühe chinesische Panzer) andere wiederum machten Umbauten oder Anpassungen an ihre nationalen Gegebenheiten (z.b. Mexiko’s M8 mit M45 Meatgrinder)
Andere Nationen begannen den Panzerbau erst später als genügend Wissen, Technik etc zur Verfügung stand, um eigene Projekte zu realisieren
Es steht somit für GJ nicht mehr viel zur Verfügung ausser einen Mischbaum zu erstellen,
denn die verbliebenen Nationen geben nicht mehr viel her für einen eigenen kompletten Tree
Danach beginnt übrigens die Auswahl der Nationen für’s Zusammenfassen, da sollte man schon auf gewisse Empfindlichkeiten achten
Ergo wird es wohl wieder einiges an Copy&Pasta geben, vielleicht ein paar Superexoten, die kaum Gefechtswert gegen die meisten anderen Nationen haben, aber man sollte zb betrachten, dass ein Land wie Mexiko niemals gegen einen Gegner wie die USA, Russland oder China zu Felde ziehen würde,
eher gegen ein direktes Nachbarand, das ziemlich gleich aufgestellt ist

und übrigens für die Flugzeuge gilt eigentich das gleiche, Hubschrauber ebenso

Hast Du natürlich Recht. Wir haben in der Schweiz aus der Zeit spanne auch von Deutschland/USA/Frankreich den Grössten teils an Flugzeugen und Panzern eingekauft. Bei den Flugzeugen wenigsten noch wenige eigene Schweizer Fabrikationen wie die C36 (mini IL2)
Ich finde es einfach nicht mehr Spannend wenn ein Fahrzeug neu kommt und gefühlt in jeder Nation integriert wird. es gibt Tonnen an Low Tier Fahrzeugen die noch den weg in War Thunder finden könnten.

da gebe ich dir recht
bzgl der LowTier Panzer werden bestimmt viele der noch nicht realisierten nicht gut gegen andere Nationen abschneiden,
da sie nicht immer das Optimum waren, was viele Spieler nicht einsehen werden wollen
gilt für manche der noch nicht realisierten Flugzeuge ebenso, entweder zu teuer im RL oder zu inperformant gegenüber den zeitgenössischen Gegenparts
bzw die Einsatzgebiete waren/sind zu speziell als dass sie eine breite Abdeckung ermöglichen