*CpuTestUnit

Spawncamper crash guide (möglichst komprimiert)

Es schweben soviele Fäden und Meinungen zum Thema Spanwcamper durchs Forum, dass ich dachte ich verfasse mal eine Kurzanleitung zum effektieven beantworten von Spawncampern (ähnlich meines GF AB komprinierten Anfängerguides) für die Komunity. Hier ist sie. Sinnvolle Kommentare oder Ergänzugen sind mir immer Willkommen.

 

Spawncamping:

Unter Spawncamping versteht man gemeinhin Spieler (meist gegnerische) die sich an einem aus ihrer Sicht gesehenem Gegnerspawn oder nahe eines solchen aufhalten. Dennoch können Spawns auch aus großer Distanz unter Feuer genommen werden, wenn eine direkte Sichtlinie besteht. Der Spawn ist ein wichtiges taktisches Element im Spiel. Dieses gilt für beide Spawns (also den eigenen und den Gegnerspawn). Werden Capzonen zum Sieg benötigt, so wird der Spawn das auch. Es hilft nichts eine Capzone zu sichern, wenn der Nachschub durchs eigene Team, durch einen oder mehrere Spwancamper, gefährdet ist. Auch wenn es schwer erscheint als Team zu agieren, so sollte man dennoch (mindestens) den eigenen Spawn, mit in die strategische Planung, der eigenen Vorgehensweise, mit einbeziehen.

 

Spawncamper:

Spwancamper haben das gleiche Ziel wie alle Spieler, sie wollen Punkte machen oder eben das Match Gewinnen. Die Meinung der Spielerschaft über diese geht weit auseinander und reicht von „die machen dass weil sie feige sind und nichts anderes können“ bis hin zu „sie erfüllen eine wichtige taktische Komponente“. Der Frage über den Sinn oder Unsinn von Spwancamping will ich hier gar nicht nachgehen. 

 

Spawnschutz:

Wie schon geschrieben, der Spawn ist ein wichtiges taktisches Element im Spiel und wird Ingame gerne „Basis“ genannt. Dem Spawn kommt hierbei eine ähnliche Gewichtung wie einem Punkt A, B oder C zu. Dieses gilt umso mehr, wenn es nur einen Spwan fürs eigene Team gibt. Bereits auf der Anfahrt auf Punkte wie A, B oder C sollte auch auf die Flanken geachtet werden, um mögliche Gegner, die bis zum  Spawn kommen können, frühzeitig zu erkennen, zu melden und möglichst aufzuhalten. Auf manchen Karten geht das soweit, das bereits Punkte wie C sich zum becampen des gegnerischen Spawns eignen. Solche Punkte sollten möglichst als erstes eingenommen werden, da das Team, das diese Positionen hält, meist das weitere Spiel entscheidet.

 

Erkennst du eine Bedrohung des eignen Spawns, so solltest du kurz abwägen, wie ist deine momentane Position im Verhältnis zum Spawn, wie steht das Team gerade da, und ähnliches (wie ist z.B. der eigene Zustand des Fahrzeuges). Wenn es möglich ist und sinnvoll erscheint, versuche den Spawncamper ruhig anzugehen. Meist sitzt er, auf sein Ziel (den Spawn) fixiert, recht abschussreif da. Versuch diesen hierbei von seiner gedachten Flanke oder gar von der Rückseite anzugehen.

 

Wie auch immer die Entscheidung hierzu ausfällt, per Ingamechat das Team warnen solltest du auf jeden Fall.

 

Anders verhält es sich natürlich, wenn man gerade erst gespawned ist. Weis man wo der Spawncamper steht, ist es wichtig den Panzer nicht zu bewegen! Also nicht fahren. Stattdessen mit der Kanone den Camper anpeilen und Feuer. Je nach Nachladezeit sind bis zu 3 Schüsse unter Vollschutz drin. Einen KV2 sollte man natürlich dann vielleicht nicht gerade verwenden, sondern ein Fahrzeug mit guter Nachladezeit. Man sieht ab wann man verwundbar ist, anhand der blauen Panzeranzeige unten links. Solange diese blinkt, ist man Safe. Es empfiehlt sich meist ab dem zweiten Respawn nicht direkt los zu fahren (wegen des Schutzes), sondern zunächst die Umgebung auf mögliche Spwancamper zu checken (diese können ja auch in der Ferne lauern, zum Beispiel an der Burg auf dem Berg oder so ähnlich).

 

Steht der Camper hinter Deckung wird’s kniffliger. Hier alle Mittel nutzen (Nebel, MG) alles was zur Verwirrung beiträgt, dann Deckung suchen und das weitere Vorgehen planen. Weis man bereits, das der Spawn belagert wird (unabhängig von der Anzahl der Belagerer) ist abzuwägen, ob man an diesem Spawn, oder lieber doch am anderen eigenem Spawn, spawnt. Ich schaue vorm spawnen auf die Karte. Nähern sich Rote an den Spawn an, warte ich teilweise, um, vor diesen, bewusst erst dann zu spawnen, wenn ich freies Schussfeld auf sie habe und dann aber unter Spwanschutz stehe (blinke). Zu frühes Spawnen kann diesen Vorteil nehmen, da man ja auf die Gegner warten muss (oder eben Deckung sucht). Perfektioniert man diese Vorgehensweise kann man sogar am Ende der Battle bei kompletter Niederlage noch Punkte Farmen (Klar, Glück gehört immer dazu).

 

Ich hoffe Euch geholfen zu haben?

 

Wenn jemand noch einen ordentlichen Text zum Spawnschutz bei Airbattles schreiben möchte, fühlt euch gerne eingeladen (ich fliege eher selten).

Edited by *CpuTestUnit
  • Like 1
  • Thanks 2
  • Upvote 2
medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites
14 hours ago, *CpuTestUnit said:

Spwancamper haben das gleiche Ziel wie alle Spieler, sie wollen Punkte machen.

 

Wenn ich mal kurz diesen Punkt aufgreifen und Einspruch einlegen darf. ;)

Es stimmt nicht, dass alle Spieler das Primärziel haben, Punkte machen zu wollen. Gerade im SB geht es darum, zu gewinnen. Das steht als Ziel im Fokus. Der Punktgewinn ist sozusagen nebenbei. Zumindest beobachte ich das bei vielen und bei mir ist es genau so.

Edited by *Subseven07

Share this post


Link to post
Share on other sites

garnicht erst spawnen ist auch ein weg, ich hab die erfahrung gemacht dass die meisten spawn camper genau wissen was sie tun und sich schön versteckt halten bzw. die invul time abwarten bevor sie schiessen und ihre position verraten. muss man halt mit leben denke Ich

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, *Subseven07 said:

Es stimmt nicht, dass alle Spieler das Primärziel haben, Punkte machen zu wollen. Gerade im SB geht es darum, zu gewinnen. Das steht als Ziel im Fokus

 

Absolut richtig. das habe ich zu vereinfacht ausgedrückt und editiert.

 

3 hours ago, Lars_Carlson said:

garnicht erst spawnen ist auch ein weg,

 

Absolut, aber ich wollte nichts promoten was anderen den Spielpass nehmen kann.

  • Upvote 1
medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, *Subseven07 said:

Danke für deine kleine Übersicht zum Thema übrigens.

 

Hab ich gerne gemacht und es freut auch mal danke gesagt zu bekommen. 

 

vielleicht hilfts ja dahingehend, dass Spawncamping demnächst, den typischen Spielern, wie ein Kamikazekommando vorkommt :mitraljez:

Edited by *CpuTestUnit
medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe, in der hier hinterlegte Wiederholung, beide Szenen eigentlich einigermaßen eingefangen. 

 

1. Einmal 2 Spawncamper(oder eher Gegner) am eigenen Spawn erledigen. Ab. 6.40 etwa. Wenn ihr drauf achtet, bemerkt ihr, dass kurz nachdem die 88´er verendet ist, eine kurze Pause entsteht bevor ich respawne. Genau da habe ich mir die beiden Gegnerpositionen auf der Minimap angeguckt. Dann bin ich gespawnt. Ohne den Tank zu bewegen, beide gemütlich rausgenommen. 

 

2. Bei Minute 12.30 etwa, bewege ich mich selbst direkt am Gegnerspawn. Böse Zungen würden das bereits als Spawncamping oder so sehen. Daher bewusst mal drauf hingewiesen. Schauts euch an. Ich präsentiere einige Zeit dem Spawn die Flanke und dachte die ganze Zeit, na wenn da mal keiner Spawnt :DD).

 

Den Mitschnitt findet ihr hier:

 

https://warthunder.com/en/tournament/replay/338699325666393147

P.S.: Ich weis, ich sollte besser nicht fliegen ;)

Edited by *CpuTestUnit
medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke dir für den Guide! Ich wusste nicht, dass unten links etwas blinkt, wenn ich noch Spawnschutz habe. Werde ich gleich mal schauen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo, forum

 

ich habe eine andere definition von spawncampern/spawncamping, als die, die du hier postulierst, cputestunit (o.ä)

 

den begriff des spawncampers habe ich vor vielen jahren in counterstrike kennengelernt. Damals wurde der spawncamper noch anders definiert.

In CS geht/ging  es unter anderem darum die eine oder andere runde mithilfe von "taktischem warten" zu beeinflussen oder gar zu gewinnen. die leute, die

dieses "taktische warten" übertrieben bzw den taktischen aspekt vermissen ließen, wurden "camper" genannt.

Alles in allem bedeutete "camping" unbeweglichkeit der spielfigur.

 

deine definitionen sind mMn. falsch, bzw dein schalgwort ist falsch.

 

On 10/06/2018 at 23:02, *CpuTestUnit said:

Unter Spawncamping versteht man gemeinhin Spieler (meist gegnerische) die sich an einem aus ihrer Sicht gesehenem Gegnerspawn oder nahe eines solchen aufhalten

On 10/06/2018 at 23:02, *CpuTestUnit said:

Spwancamper haben das gleiche Ziel wie alle Spieler, sie wollen Punkte machen oder eben das Match Gewinnen.

ein spawncamper ist jemand, der an seinem eigenen spawn campt und der einen scheiB auf das missionsziel gibt.

(da in CS auf so mancher map der CT-spawn gleichzeitig als bombspot fungiert, wird spawncamping vorrangig von "Terroristen" betrieben. )

(Da in CS während einer runde nicht respawnt wird, macht es auch irgendwie keinen sinn sein zelt am gegnerischen spawn aufzuschlagen -zumal

man sich bis dort erstmal durcharbeiten muss)

Dieser art von spieler geht/ging es nur darum, das spiel in die länge zu ziehen (und anderes) und die anderen spieler somit zu "ärgern" - kurzum: ein solcher spieler

ist einfach ein [beliebiges geringschätzendes nomen].

 

um zum gegnerischen spawn zu kommen, muss man erstmal "das schlachtfeld/das kampfgebiet" über- oder durchqueren. dieser wichtige aspekt wird hier

(in der ganzen bisherigen "diskussion") völlig vernachlässigt !

 

deine definition, lieber cputestunit (o.ä), beschreibt einen spawnkiller. dieser hat sich aufgrund des unvermögens der gegnerischen spieler zum

gegnerischen spawn durchgearbeitet und tötet nun spieler, die neu ins spiel spawnen.

 

zurück zu WT:

Nur in AB ist das neuspawnen bzw spawnkillen überhaupt möglich. In AB gibt es auch diese schönen kleinen marker, die einem den gegner bereits in mehreren

kilometern entfernung (!) anzeigen. Camping beinhaltet ja auch einen gewissen überraschungseffekt; wie man diesen, wenn man deiner definition folgt, erreichen will,

ist mir ein rätsel. schließlich leuchtet und blinkt man meilenweit. auch ist man als spawnkiller die vorderste front - wie man da von "campen" reden kann, ist mir

unbegreiflich.

 

wer einen "spawnkiller" "spawncamper" nennt, der will nur mithilfe dieser vokabel sein eigenes unvermögen kaschieren und den gegnerischen spieler negativ konnotieren

("voll der doofie. ich mach alles richtig. und der typ ist voll unfair und böse"). ich bin fest davon überzeugt, dass die meisten WT-spieler in der tat so denken; es gibt doch

nichts schöneres als fehler und schuld bei den anderen zu suchen.

das kann man machen/mögen, muss man aber nicht.

 

On 11/06/2018 at 13:42, Lars_Carlson said:

garnicht erst spawnen ist auch ein weg, ich hab die erfahrung gemacht dass die meisten spawn camper genau wissen was sie tun und sich schön versteckt halten bzw. die invul time abwarten bevor sie schiessen und ihre position verraten. muss man halt mit leben denke Ich

wie wärs mit hirn einschalten ?

man muss nicht immer wie ein hirntoter lemming geradeausfahren oder runterdiven oder wie eine motte das licht immer nur den "closest enemy" anstreben!

- in der panzerei kann man bspweise flanken decken

- in der panzerei kann man sogar aus mehreren spawns auswählen

- in der fliegerei kann man um höhe kämpfen

- in beiden modi kann man auf die map schauen, aufs radar achten, den chat benutzen

naja, oder man trägt halt seine dummheit vor sich her, macht mimimi und "muss halt damit leben"

 

ich selber lege auch ab und an spawnkill-runden ein (AB-fliegerei).

das vereinfacht viele warbond-aufgaben ("töte x fahrzeuge der sorte y"). manchmal muss man anfangs diesen einen deppen im jäger runterschießen, der meint, dass

in 4-5km höhe genauso headon-mit-anschließendem-rammen rumgetrottelt wird wie in der 400m-kindergarten-area - und schon kann man sich easy peasy den stets

unbewachten gegnerischen bombern widmen (nanu, mangelndes teamplay? was? das kann doch nicht sein!), ein auge auf die eigenen haben oder halt chillig zum

gegnerischen spawn einlenken und dort boomnzoom betreiben und lachen, wenn diese lemminge ihr flugzeug in einen helicopter verwandeln.

 

ums gleich vorwegzunehmen:

ein schlechtes gewissen habe ich dabei überhaupt nicht. "dummheit muss bestraft werden" heißt es.

wer halt meint sofort nach spawn die nase runterdrücken zu müssen, um 40sek eine gerade linie zu fliegen, um dann die leertaste zu hämmern, wenn sich das bomben-fadenkreuz

rot färbt und das skill nennt, der darf sich weder wundern noch beschweren, dass er von oben eins aufn deckel bekommt.

 

man schießt sich :-))

  • Confused 3
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Bomberhasser said:

deine definitionen sind mMn. falsch, bzw dein schalgwort ist falsch.

 

So hat es sich hier durchgesetzt und so wird es im Forum in mannigfaltigen Fäden aufgezeigt. Auch wenn du bezüglich CS recht hast, sprechen wir hier von WT und dem Umstand, das das sogenannte Spawncampen (ja campen) oder Spawnraiden ein solches Streitthema ist, dass es meines Erachtens einfach diesen Guide braucht, um das Thema wenigstens etwas zu entschärfen. Damit dieser auch gefunden wird, macht es ebenso Sinn das Spawncampen im Titel und Betreff zu erwähnen. 

 

1 hour ago, Bomberhasser said:

und der einen scheiB auf das missionsziel gibt.

 

Das ist ja teilweise auch so gewollt, siehe "Warboundaufgaben"...

 

1 hour ago, Bomberhasser said:

wie wärs mit hirn einschalten ?

 

Bringt ja nur etwas, wenn dort auch die benötigte Information abgelegt ist. Dafür muss diese aber zunächst erlernt werden. Es ist natürlich viel einfache diesen Fakt zu ignorieren und stattdessen verallgemeinert das Problem auf geistige Minderleistung zu schieben. Da ich das nicht mache, schrieb ich diesen Leitfaden.

 

1 hour ago, Bomberhasser said:

ich selber lege auch ab und an spawnkill-runden ein (AB-fliegerei).

 

Ich schrieb ja schon, dass ich nichts Promoten will, was anderen den Spielspaß nimmt. Generell empfinde ich es schon so, dass man sich auch einen gewissen Ruf aufbaut, oder diesen vertritt (auch durch den Nick) naja und da verzichte ich, wegen der paar Punkte, gerne auf so einen Gamestiel, aber das ist sicherlich Einstellungssache.

 

1 hour ago, Bomberhasser said:

der darf sich weder wundern noch beschweren, dass er von oben eins aufn deckel bekommt.

 

Ich glaube das tun die auch nicht. Da nimmst du deinen heroischen und for Ingamewissen nur so gespickten Kill, meines Erachtens nach, zu ernst.

 

1 hour ago, Bomberhasser said:

wie man da von "campen" reden kann, ist mir

unbegreiflich.

 

Macht nichts. Wie schon eingangs beschrieben verstehen es wohl die allermeisten.

 

Danke für die konstruktive, nette Kritik auf Augenhöhe. Habe mal den Tag "Spawnkiller" angehängt.

  • Upvote 1
medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Bomberhasser said:

den begriff des spawncampers habe ich vor vielen jahren in counterstrike kennengelernt. Damals wurde der spawncamper noch anders definiert.

Damals. Scheint sich aber in den letzten 20 Jahren geändert zu haben. Google mal "spawncamping", dann findest Du (fast?) ausschließlich die hier übliche Definition und kein abgammeln am eigenen Spawn, weil das (zumindest hier) keine nennenswerten Vorteile bringt. Von mir aus nenne es auch Spawnkilling, Spawnf*cking, Spawnraiding oder Spawnfarming usw.

Ist aber auch egal, es weiß ja wohl jeder, was gemeint ist.

 

1 hour ago, Bomberhasser said:

- in der panzerei kann man bspweise flanken decken

- in der panzerei kann man sogar aus mehreren spawns auswählen

- in der fliegerei kann man um höhe kämpfen

- in beiden modi kann man auf die map schauen, aufs radar achten, den chat benutzen

Wenn das aber 15/16 des Teams alles nicht machen, und einer allein meist nicht 2 Flanken decken kann, dann muss man eben selbst den eigenen Spawn wieder feindfrei machen. Wie man sich in der Situation noch helfen kann, darum geht es ja hier im Thread.

  • Thanks 1
medal medal medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 minutes ago, _ItZzWar_ said:

Google mal "spawncamping", dann findest Du (fast?) ausschließlich die hier übliche Definition und kein abgammeln am eigenen Spawn

das habe ich zwischenzeitlich schon getan und war entsetzt, dass es bei urban-dictionary u.ä. falsch definiert wird. nur ein weiterer beleg dafür, dass

sich leider die dummheit zu häufig durchsetzt (insbesondere im internet).

ich bin der meinung, dass wenn man ein problem benennen oder gar lösen möchte, sollte man das problem zunächst richtig benennen.

und ein "spawncamper" ist nun mal kein "spawnkiller". Punkt

 

spawnkillen ist ein streitthema?

was gibts da zu streiten. die einen erarbeiten sich den gegnerischen spawn und tuns und die andren heulen und suchen nen schuldigen.

 

24 minutes ago, *CpuTestUnit said:

[hirn eischalten] bringt ja nur etwas, wenn dort auch die benötigte Information abgelegt ist. Dafür muss diese aber zunächst erlernt werden. Es ist natürlich viel einfache diesen Fakt zu ignorieren und stattdessen verallgemeinert das Problem auf geistige Minderleistung zu schieben.

"die benötigten informationen abzulegen" ist aufgabe eines jeden einzelnen. der eine ist dazu willens und in der lage - der andere nicht.

 

gerade wieder einen ingame gehabt, der unter mir flog und ziemlich deutlich machte, dass er mir hart geben wollte. ich verschärfe einfach seinen winkel und

er macht schließlich (wie von mir beabsichtigt) den deppenhelikopter. natürlich steht er nach kurzer zeit in der luft, dann tauche ich runter und zerschnetzel

seinen flieger easy peasy.

dieser spieler hat spielerlevel 100.  er scheint also durchaus willens zu sein, sich mit dem spiel zu beschäftigen - aber ist nicht in der lage dazu.

sorry, aber was soll man dazu sagen, außer, dass der typ ein grottenschlechter spieler ist - der offenbar auch im reallife keinerlei ahnung von physik (wir wollen

bitte nicht vergessen,dass sich WT für seinen realismus lobt) hat und man ihm dementsprechend ein gerüttet maß an dummheit oder, um den hier wohl beliebten

schönsprech zu nutzen, bildungsferne unterstellen kann.

 

ich kann nur von mir ausgehen: mich hat es irgendwann (weit entfernt von lvl100!!!) gestört, häufig abgeschossen zu werden, während andere offenbar souverän

durch jedes level flogen. daraufhin habe ich diese spieler halt beobachtet, habe mir youtube-videos angeschaut, habe mich mit anderen spielern im TS ausgetauscht

und mich generell zu flugmaneuvern belesen.

und siehe da: schon lernt man, dass unterschiedliche flugzeuge eben unterschiedliche rollen haben und unterschiedlich handzuhaben sind.

das ist eine geistige leistung, die ich niemandem abnehmen kann.

und die meisten WT-spieler machen sich diese "mühe" eben nicht und heulen lieber rum und beleidigen in den unterschiedlichsten sprachen im chat (oder brauchen

nun gar einen "anti-spawnkill-guide")

 

 

43 minutes ago, *CpuTestUnit said:

Ich glaube [die leute beschweren sich nicht über das spawnkillen]. Da nimmst du deinen heroischen und for Ingamewissen nur so gespickten Kill, meines Erachtens nach, zu ernst.

löl, du scheinst ein anderes WT-forum zu lesen, als ich es tue.

 

https://forum.warthunder.com/index.php?/topic/412170-spieler-verhalten/

https://forum.warthunder.com/index.php?/topic/374339-spawncamper/

usw, usw, usw....suchfunktion hilft

aber danke für die schöne rhetorik :-))

51 minutes ago, _ItZzWar_ said:

Wie man sich in der Situation noch helfen kann, darum geht es ja hier im Thread.

ich bin gespannt, inwiefern dieser "guide" früchte trägt. schließlich muss man uneigennütziges spielverhalten an den tag legen, um einen spawnkiller loszuwerden

(zumindest in der fliegerei).

 

mal schauen, vllt. hab ich am wochenende lust einen guide zu intellektuellen selbstverständlichkeiten zu verfassen. dann würde ich mich diesbzgl zur fliegerei

äußern.

  • Confused 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ich hauptsächlich nur AB spiele ist das für mich kein grosses Thema. Manchmal braucht man halt mehr Punkte, da kann es mir schon egal sein WIE ich diese punkte hole :lol2:. Und wenn Leute mich fragen wie ich dann reagiere wenn das Spieler zu mir machen ist einfach. Ich spawne einfach nicht problem gelöst.:good:

medal medal medal medal medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites
44 minutes ago, Bomberhasser said:

und mich generell zu flugmaneuvern belesen.

 

...und genau dafür, das ein jeder sich belesen kann, habe ich den Beitrag verfasst. 

 

Du hingegen erklärst hier breit und lang, dass du, Dank der allgemein zur Verfügung stehenden Hilfen, zum Gottvater der Fliegerei mutiert bist und beklagst zugleich, dass andere einen Faden über ein anderes Thema benötigen oder gar schreiben. Dann greifst du dieses auch noch auf, um die Spieler als dümmlich und kurzum dieses Spieles nicht würdig zu benennen. Das muss man erst mal verstehen.

 

44 minutes ago, Bomberhasser said:

dieser spieler hat spielerlevel 100.

 

und ist natürlich diese 100 Level nur geflogen? Tut nichts zur Sache weil was soll man da noch vertiefen.

 

44 minutes ago, Bomberhasser said:

(zumindest in der fliegerei).

 

Nicht so am Boden. 

 

Ich verstehe dennoch immer noch nicht, was du in diesem Faden jetzt eigentlich willst. Ich vermute letztendlich willst du nur deine wahnsinnig guten Flugkünste beweihräuchert wissen? Wenn's hilft das Thema wieder auf den Leitfaden zu lenken, dann bitte schön: "Ich habe selten eine tollere und bessere Beschreibung einer herausragenden Flugweise gelesen wie die Deinige dort oben, samt Doppelhelikopter und Abtauchmanöver". Jetzt klick am besten mal ganz links auf "deutschsprachiges Forum" und such dir einen spannenderen Faden. Der hier ist für dein Diskussionsthema ungeeignet. Empfehlung von mir, Versuchs mal in "Dampf ablassen". 

 

 

35 minutes ago, Anju_Yuuki said:

Ich spawne einfach nicht problem gelöst

 

Wie schon beschrieben, kann sich dieser "geschützte" Respawn aber wirklich lohnen. Muss man halt abwägen.

Edited by *CpuTestUnit
  • Like 1
medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites
43 minutes ago, *CpuTestUnit said:

Wie schon beschrieben, kann sich dieser "geschützte" Respawn aber wirklich lohnen. Muss man halt abwägen.

 

Mit dem Abwägen ist ja schon wenns soweit kommt Glückspiel.

Wenn die Gegner nicht auf der Minimap auftauchen wie seit Ewigkeiten schon die eignen nicht mehr, wie soll man das effektiv abschätzen können. Da stehen mitunter 3 oder mehr Leute im Umkreis.

Der Spawnschutz geht ja auch nur eine gewisse Zei. Mit dem MG draufballern & wenn Treffer angezeigt wird > Hauptgeschütz. Am Ende die momentane Lösung einfach nur mieserabel umgesetzt, andererseits könnten die Markiertöne bei vielen die Lautstärke einer Schiffströte haben & jucken würd nicht.

medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Angry_Anthrax said:

wie soll man das effektiv abschätzen können.

Du beziehst dich wahrscheinlich auf den Einsatz von Nebel? Klar, da wird's langsam knifflig und ich meine auch, dass die Gegner umgehend von der Karte verschwinden, wenn Nebel gezündet wurde. Ich bezog das Respawnen aber auf einen absehbaren (also du hast Sicht auf die Gegner) Respawn mit z.B. 2 oder 3 Gegnern im Nahbereich (eben wie im Replay oben dargelegt bei c.a. Min 6.40).

 

Dieser Faden hier soll ja auch nur, als sagen wir mal Flicken, für das Problem dienen. Ich hoffte einfach dem ein oder anderen MITSPIELER ein wenig Hilfe an die Hand zu geben. :(

Edited by *CpuTestUnit
medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dir ist schon bewusst, das Erstens: nicht jeder Panzer Nebel hat und zweitens die Mapgestaltung teilweise so grottig ist, das nach Einnahme der Caps schon die Spawnausfahrten beschossen werden können.

 

Das wiederum sind Punkte zumindest Teile deiner Theorie wiederlegen & was nicht die Schuld der Spieler ist, sondern der geistreichen Magestaltung zuzulasten ist. Mit einem TIger 1/2 kannst du villeicht einen oder zwei Gegner nahe am Spawn ausknipsen ... bei mehr hörts auch schon auf wenn die Leute sich nicht völlig blöde anstellen. Das THema ist schon ewig hier ... es wäre am einfachsten gelöst wie zB auf unseren Battlefieldserver, wer einem im SPawn killt, tötet sich selbst. & die Safezone war sehr großzügig bemessen, allerdings passen auch die Maps.

 

Auf Mitspieler bauenb? Dafür ist mittlerweile zuviel Käse mit Aufgaben im Spiel, das das zusätzlich verloren geht. TEAM, toll ein Anderer machts :crying:

Edited by Angry_Anthrax
medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites
58 minutes ago, Angry_Anthrax said:

das wiederum sind Punkte zumindest Teile deiner Theorie wiederlegen

 

Welcher Theorie denn bitte? Ich habe hier nieder geschrieben, wie man gegebenenfalls einige Spawnfeinde/Killer/camper/was auch immer angehen kann, nicht muss, soll oder was weis ich was. 

Ich bin doch nicht verantwortlich dafür das die Maps, der MM, der einzelne Spieler oder sonst was wie gestaltet oder gestrickt sind/ist. 

 

Ich finde die Spawnsituation doch auch nicht ideal. Idealer wäre z.B., wenn man eine große Spawnarea (8 Kartenfelder oder so) als Spawnbereich hätte, bei dem man per Mausklick festlegt, wo man genau spawnt, das würde dann auch das Raiden (hoffentlich passt der Begriff jetzt) erschweren. Und über meinen Vorschlag mit den Bots am Spawn hast du bestimmt auch schon mal gelesen? Aber es ist wie es ist und daher, als so schlimm wie die Situation rund um den Spawn dargestellt wird, empfinde ich sie dann aber auch wieder nicht (zumindest im AB). Und weil es sich für mich nicht so schlimm anfühlt, wollte ich die Allgemeinheit halt wissen lassen woran das liegt. Nicht mehr und nicht weniger. 

Edited by *CpuTestUnit
medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Bomberhasseraka pr0b0t lange nichts mehr zu rauchen gehabt?

 

Oder warum gehst Du hier so steil und dann nicht mal unter deinem " echten" Nick!!

 

Ich finde es super wenn sich jemand die Mühe macht hier sowas zu verfassen und dann kommst Du ums Eck und fängst erstmal an wie das wo genannt wird um dann genauso Wichtigtuend weiter zu machen.

 

Ich frage mich echt warum?

 

Da gibt sich hier jemand mal die Mühe wie es im Idealfall aussehen könnte und Ihr habt nichts besseres zu tun, dass ganze zu torpedieren!

Macht es doch selbst besser oder gebt bitte vernünftige Tipps anstatt alles wieder kaputt zu reden!! Das können wir Deutschen hier im Forum am besten, leider!!

 

Zum Thema zurück:

 

Wenn beim Panzern mein Spawn belagert wird spawne ich nicht mehr und steige aus!
Und wenn ich beim Fliegen eine Spawnraper über mir habe dive ich wie es Pr0bot beschrieben hat weil ich keinen Bock habe mich zerlegen zu lassen, weil ich die nur in Teamarbeit vom Himmel holen kann und die gibt es bekanntlich nicht in Game.

 

Tschögges war schön dass ich da war!

  • Like 2
  • Thanks 3
medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem mit den Spawn-Killern kann man nur lösen, indem man die Karten idiotensicher dagegen absichert.

 

Das würde bedeuten, links und rechts, wo die beiden Spawnpunkte der Teams sind, müsste es einen komplett durchgängigen und breiten Todesstreifen für den Gegner geben, so dass man auf Höhe der Spawnpunkte auch nicht auf der FLanke fahren dürfte als Gegner. Auch nicht in 1 Km Entfernung seitlich vom Spawnpunkt.  Also für jedes Team wären damit nur 3/4 der Karten befahrbar, das letzte 1/4 wäre komplett Tabu.  So wie es jetzt ist, wird es IMMER Positionen geben, wo man Spawnkillen kann. Man müsste es wirklich unmöglich machen, da nah genug ranzukommen, egal aus welcher  Himmelsrichtung.

Alles andere würde die Spawnkiller nicht abhalten, die würden jede noch so kleine Möglichkeit nutzen, um schnelle und billige Kills zu sammeln.  Und Spawncamper, die in der eigenen Basis hocken, wären auch überflüssig, weil sie nie was vors Rohr bekommen würden (der Gegner kommt ja nicht bis zu ihnen durch)

 

wahrscheinlich würde das am Ende dazu führen, dass die Spawnkiller und Spawncamper einfach nur woanders campen würden.  Gerade Berlin ist so ein Fall:  Da sind auf beiden Seiten beim Spawn so viele Ruinen, Trümmer und Gräben, dass die da immer in beiden Teams jeweils 5 Leute verkriechen und sich dann versuchen, aus der Deckung heraus wegzusnipen. Immer verstecken, dann für 1 Sekude raus, schuss und gleich wieder verkriechen.  DAS finde ich mal mindestens genauso widerlich.

 

Ich war schon bei Call of Duty früher ein Spieler, der aggressiv und offensiv immer mitten ins Getümmel rein ist, dahin, wo die meisten Kills zu holen sind im Nahkampf. Gibt doch nix geileres, als einem Gegner aus kurzer Entfernung den Turm aus dem Drehkranz zu schießen und dann dem nächsten usw. Action pur.

 

 

 

medal

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, IchWarDasNicht said:

@Bomberhasser

 

Ich finde es super wenn sich jemand die Mühe macht hier sowas zu verfassen und dann kommst Du ums Eck und fängst erstmal an wie das wo genannt wird um dann genauso Wichtigtuend weiter zu machen.

 

Ich frage mich echt warum?

 

Da gibt sich hier jemand mal die Mühe wie es im Idealfall aussehen könnte und Ihr habt nichts besseres zu tun, dass ganze zu torpedieren!

Macht es doch selbst besser oder gebt bitte vernünftige Tipps anstatt alles wieder kaputt zu reden!! Das können wir Deutschen hier im Forum am besten, leider!! 

ich finde es auch super, wenn sich leute die mühe machen anderen zu helfen oder sich für diese einsetzen.

und wenn man eben hilfe zu einem bestimmten thema anbietet, sollte man dieses thema auch richtig benennen. auf nichts anderes habe ich

hingewiesen. und, hoffentlich nachvollziehbar aufgezeigt, ist ein spawncamper nun mal kein spawnkiller.

 

dann beschreibe ich beispielhaft und stellvertretend eine ingame-situation und bekomme als antwort irgendwelche hanebüchenen "vermutungen"

und gequatsche von selbstbeweihräucherung. zumindest für mich ist nachvollziehbar, dass man dann sagt "l.... mich leute, ich geh nach hause".

 

keine ahnung, wo du das mit dem "torpedieren" hernimmst. mitunter einfach mal die Brille der Voreingenommenheit absetzen. dann kann man viel

klarer gucken ;-))

dass deutsche gerne alles zur makulatur erklären, kaputtreden und sich ständig in ihren ängsten und schlimmen befürchtungen verlieren, nervt mich

und bedauere ich offenbar genauso wie du/dich.

 

Quote

Und wenn ich beim Fliegen eine Spawnraper über mir habe dive ich wie es Pr0bot beschrieben hat

ähm, das habe ich hier überhaupt nicht geschrieben :-||

mag sein, dass man dem spawnkiller damit aus dem weg "geht" - beseitigen tut man ihn damit nicht.

aber danke für das tolle zitat; offenbar liest hier echt nur jeder das, was er lesen will.

 

naja, ich lass mal noch einen "torpedo" in bezug auf die fliegerei da:

ihr könnt ja mal gemeinsam herausarbeiten, wo wohl der fehler liegen könnte, der (in der fliegerei) zu spawnkillern führen kann und wie man das verhindern

könnte.

standardspielablauf.thumb.png.dbf291fb8e

 

[edit]

da paint so einen spaß macht, liefer ich gleich nochmal ein bild nach.

ich habe von panzerei keine ahnung - das bild soll zeigen, wie ich mir eine runde panzern in etwa vorstelle:1335538654_vermuteterspielablaufpanzer.t

sofern ich mit dieser einschätzung recht habe, lautet auch hier die aufgabe "Finde den Fehler bzw. die Ursache dafür, die zu spawnkillern

führen kann! und was könnte man tun, um dies zu verhindern?"

[/edit]

 

Edited by Bomberhasser
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
23 minutes ago, Bomberhasser said:

ähm, das habe ich hier überhaupt nicht geschrieben :-||

mag sein, dass man dem spawnkiller damit aus dem weg "geht" - beseitigen tut man ihn damit nicht.

aber danke für das tolle zitat; offenbar liest hier echt nur jeder das, was er lesen will.

 

 

Wo ich das her hab keine Ahnung, nur solltest Du bitte auch alles Quoten, denn da steht der Rest zu meinem Statement.

 

Deine tollen Bildchen kopiere ich jetzt mal nicht und klar kannst Du für alles eine tolle Theorie anbringen ist halt nur die Frage wie man es umsetzt. Gleiches denke ich auch über das von CPU

Ich bin so ein Döddel der gerne mal in der Wolke verschwindet, weil mir das nun mal den Spass bringt den ich hier suche. Manchmal eier ich auch am Rand rum und greife mir meine Spezies ab die durch kommen, und dann kommt es regelmässig, wie es kommen muss, die Killheit geht mit mir durch und schon wieder hänge ich in der Wolke. Ist halt so.. Der ein hat Disziplin und der andere nicht..

 

Gehöre halt zu denen dies nicht immer haben...

 

Ich bin Dir gegenüber nicht voreingenommen, habe nicht mit einer solch "komischen" Reaktion von Dir gerechnet, hatte Dich anders eingeschätzt, aber das tut hier nicht zu Sache da wir ja im Anonymen www. unterwegs sind.

 

In diesem Sinne ab in die Rinne.

 

 

 

medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Bomberhasser said:

zumindest für mich ist nachvollziehbar,

 

Was ist daran  nicht nachvollziehbar? Die Formulierung für deine Worte wählst du doch selbst und die Formulierung ist so gewählt, dass es eben nur nach mimimi klingt und gleichzeitig klar machen soll, ich dulde keinen Widerspruch (zumindest liest es sich so). Antwortet man im selben Stil zurück, kommt nur, "ich bin beleidigt, gehe jetzt und mach vorher noch mal klar, das ich euch alle doof finde". Das ganze würzt du dann noch mit Sötzen wie:

 

16 hours ago, Bomberhasser said:

aprops "blöd": gleich mal replays vom hiesigen deutungskünstler geschaut - keine weiteren fragen

 

und nimmst auch noch Kommentare her, um sie dann in ihrer Aussage verdreht darzustellen.

 

 

18 hours ago, Bomberhasser said:

 

 

19 hours ago, *CpuTestUnit said:

Ich glaube [die leute beschweren sich nicht über das spawnkillen]. Da nimmst du deinen heroischen und for Ingamewissen nur so gespickten Kill, meines Erachtens nach, zu ernst.

löl, du scheinst ein anderes WT-forum zu lesen, als ich es tue.

 

Ich schrieb aber: 

 

19 hours ago, *CpuTestUnit said:
21 hours ago, Bomberhasser said:

der darf sich weder wundern noch beschweren, dass er von oben eins aufn deckel bekommt.

 

Ich glaube das tun die auch nicht. Da nimmst du deinen heroischen und for Ingamewissen nur so gespickten Kill, meines Erachtens nach, zu ernst.

 

So liest sich dein Text zumindest für mich. Da reagiert man dann selbst gerne auch mal bissig drauf (ist bei der Vorlage ja fast schon Pflicht).

 

Wie auch immer, Ich habe jetzt verstanden, dass du das Thema doch ernst zu nehmen scheinst und tatsächlich an einer zielführenden Lösung (eh nicht möglich) also Diskussion, interessiert bist und da bin ich mir auch nicht zu fein, einfach mal Entschuldigung zu schreiben. Deine vorherigen Post haben auch bei mir ausschließlich den Eindruck hinterlassen, es ging dir nur darum, aufzuzeigen wie sinnlos so eine Hilfe ist, da die Großzahl der Spieler eh nur dumme Dödel sind und es daher gar nicht lohnt und diese Auffassung wollte ich eben nicht teilen. Daher die Entschuldigung. Wenn du statt Worten wie "dumme Dödel" einfach mal "unerfahren Spieler" oder meinethalben auch "egoistische Spieler" oder ähnliches verwendest gestaltet sich dein Text auch nicht so konfrontativ und dann geht's gemeinhin besser mit der Akzeptanz.

 

Zurück zum Thema, zum Fliegen und den dortigen SpawnKILLERN kann ich nichts sagen, weil mir die Erfahrung fehlt (ich flieg nur ungern, werde aber, auch dank Naval battles, immer öfter dazu bewegt es doch zu tun.

 

Zu  GF stellt es sich nicht ganz so einfach dar, wie auf deinem Paint Diagramm dargestellt, weil ja oft Punkte wie A, B oder C bereits als Spawnkillerstation vorgesehen sind (siehe zum Beispiel Punkt C auf Karparten). Ebenfalls gibt es bei vielen Karten gute und gedeckt Positionen auf Reihe des eigenen Spawns oder nahe dessen, so das man dort, nahezu über die gesamte Map hinweg, sehr gutes Snipern betreiben kann. Karten wie Berlin oder generell Stadtmapüs erlauben ein ähnliches Verhalten, weil die Häuser/Ruinen ja jede Menge Sichtblockaden darstellen und somit selbst im AB viele derer, die Deckung richtig nutzen, bereits nach kurzer Zeit, dem Gegner nicht mehr angezeigt werden. Sicherlich hast du recht damit, das das Lemmingtrainphänomen maßgeblich zum Problem des Spawnkillens beiträgt, aber generell wird es immer wieder Versucht werden, eben an den von dir in gelb dargestellten Stellen durchzubrechen oder vorbei zu schleichen und das ist ja auch gut so, denn ich will keine Map, die dann am Ende eine langer Schlauch ist, ohne Möglichkeit, mal eine andere Route oder Vorgehensweise zu wählen. 

 

Letztendlich sehe ich es immer noch wie folgt: Spwankiller, Spawncamper, Sniper usw. gehören einfach zum Spiel dazu und ich glaube WT würde zu einem langweiligen und extrem absehbaren Spiel verkommen, wenn man diese Komponenten minimiert. Ich finde es ja gerade spannend, das eigentlich jedes Spiel anders ist, weil eben soviel Zufallskomponenten mit rein spielen, dass jede Standardsituationen schnell einen anderen Verlauf, als den schon gewohnten, nehmen kann. Dennoch ist es natürlich wichtig, das auch solche Situationen von der Spielerschaft angenommen und entsprechend beantwortet werden. Das obliegt dann wohl (auch aufgrund der erfoderlichen Vorkenntnisse) eher den erfahreneren Spielern, dafür zu sorgen, das auch ein Spawn verteidigt wird, der bereits von 2 Spawnkillern ins Visier genommen wird oder das auch ein ferner Sniper, der dem Team wirklich schweren Schaden zufügen kann, priorisiert wird, oder das man auch mal in den Bomber springt, um den Sniper, z.B. oben an der Kirche auf gefrorener Pass, aus seiner Verschanzung zu bomben, etc. Und um genau das zu fördern, schrieb ich diesen kleinen Leitfaden hier (aber ich denke das ist inzwischen klar geworden). 

 

2 hours ago, FCBfreak85 said:

Das Problem mit den Spawn-Killern kann man nur lösen, indem man die Karten idiotensicher dagegen absichert.

 

Das würde, denke ich, zu den befürchteten Schlauchmaps führen und dann wird's langsam öde (finde ich zumindest).

 

4 hours ago, IchWarDasNicht said:

Wenn beim Panzern mein Spawn belagert wird spawne ich nicht mehr und steige aus!

 

Das ist wirklich oft eine überzogenen Reaktion, denn wenn der Spawn nicht gerade von heftig vielen Gegnern belagert wird, gerade dann kann sich ein Respawn genau dort richtig lohnen. Ich habe es auch schon öfters erlebt, dass beide Teams jeweils einen Spawn des anderen Belagert haben. Da hängt dann das Ganze spiel daran, wie die restlichen Spieler darauf reagieren und spawnen. Da zählt jeder Panzer und da wäre es doch schade, wenn du fehlst.

Edited by *CpuTestUnit
medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich behaupte mal, wenn ich mir die Replays der meisten Befürworter hier anschaue, werde ich sofort verstehen warum diese es befürworten......auch wenn es schön verpackt worden ist.

 

Für mich ist das Thema viel einfacher......es tut dem Spiel nicht gut! Punkt! Wenn etwas dem Spiel nicht gut tut, sollte man dagegen was unternehmen von Seiten des Herstellers, den Dinge die einem Spiel nicht gut tun sorgen langfristig dafür das einem Geld verloren geht. Punkt!

 

Zum Thema: Die wollen nur gewinnen und spielen taktisch klug.....nö die meisten von denen wollen nicht gewinnen, die wollen nur viele Kills um ihr eigenes EGO zu streicheln und die Statistik zu schönen. Denn wenn dem nicht so wäre, dann würden diese Typen das Campen auch mal unterbrechen und in einen andere Richtung fahren um Zonen einzunehmen, damit das Match gewonnen wird. Statt dessen sehe ich aber viel zu oft die Typen.....die lieber den Spawn campen statt Zonen einzunehmen und zu gewinnen. Wie viele Matches haben schon so manche Teams verloren weil sie keine Zonen im Besitz hatten aber lieber campen gegangen sind. NEIN die Masse dieser Spieler will sicher nicht gewinnen.....das könnt Ihr Euch hier so schön reden wie Ihr wollt ;) 

 

Aber es gibt ja immer schöne Erklärungen für Fehlverhalten in unserer Modernen Zeit.

 

Früher: In der Schule gibt es Probleme!? Dann reiß dich zusammen und lern. Wenn der Lehrer sich bei den Eltern beschwert hat, dann gab es zu Hause Lack.

Heute: In der Schule gibt es Probleme? Dann müssen die Lehrer scheiße sein. Wenn der Lehrer sich bei den Eltern beschwert muss er im Anschluss Angst haben das die Eltern im das Leben zur Hölle machen.

  • Like 3
  • Thanks 1
  • Sad 1
medal medal medal medal medal medal medal medal medal medal medal medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 minutes ago, Implied_DE said:

es tut dem Spiel nicht gut! Punkt! Wenn etwas dem Spiel nicht gut tut, sollte man dagegen was unternehmen von Seiten des Herstellers,

 

Da bin ich voll und ganz bei dir, aber ich fürchte eben auch, dass wenn Gaijin durch unzählige Meldungen auf diese Umstände hingewiesen wird, die Foren voll vom Geheule über diesen Umstand sind und sich bei Gaijin gemeinhin das Gefühl breit macht, "wir müssen was tun und zwar schnell", dass das dann (ähnlich wie nach der Mapumfrage) darin gipfelt, dass panisch eine Megaschutzzone eingerichtet wird und Spieler wirklich nur noch im Schlauch spielen können und das wäre, gelinde gesagt, sehr schade.

 

Daher macht es ja vielleicht Sinn, das die Spieler dem Problem halt auch anders begegnen als Reports zu verfassen und sich im Forum über den Umstand auszulassen. In-game durch ihre Spielweise und Off-game durch das Aufzeigen von Lösungen (ja, wird auch viel gemacht). 

  • Like 1
medal medal medal medal

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.